Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden, Auf unserer Plattform finden Sie einen umfangreichen Ratgeber, Dienstleister, Ausbildungen / Schulen und Bücher, die zu Ihrem Wohlbefinden hinsichtlich Körper, Geist und Seele beitragen Übersicht der alternativen Heilmethoden Beschreibung der Wirkung alternativer Heilmethoden Akupunktur bedeutet das Heilen mit Nadeln Die Behandlungsmethode basiert auf der Grundlage der chinesischen Vorstellung vom Qi, der Lebensenergie. Diese fließt in Energiebahnen im Körper, die Meridiane genannt werden. Wenn dieser Fluss gestört ist, kommt es zu gesundheitlichen Beschwerden oder Beeinträchtigungen. Durch das Setzen von Nadeln an verschiedenen Punkten des Körpers soll der Fluss des Qi angeregt und das innere Gleichgewicht des Yin und Yang wieder hergestellt werden. Ayurveda bedeutet alte indische Heilkunst Das Heilen mit Massagen, mit Bewegung, richtiger Ernährung und Meditation, das alles ist in Ayurveda enthalten. Die Heillehre kommt aus Indien, ist Jahrtausende alt und findet im Westen großen Anklang. Ayurveda ist eine Heilkunde der großen ayurvedischen Ärzte, die der vedischen Hochkultur Indiens entstammen. Die ältesten Texte (Charaka und Sushruta) weisen ein Alter von ca. 3.000 Jahren auf. Vorher soll es eine längere Periode an mündlicher Überlieferung gegeben haben. Ayurveda hat drei Ziele, der Name bedeutet Wissenschaft vom Leben. Hier geht es um das Leben in seinen sämtlichen Aspekten, was in den drei Zielen des Ayurveda definiert wird: Langes und gesundes Leben Erfolgreiches Leben in der Gesellschaft Spirituelle Entwicklung und Selbstfindung Homöopathie bedeutet Selbstheilung des Organismus Homöopathie zählt zu den Methoden der Ganzheitsmedizin und befasst sich mit der Selbstheilung des Organismus. Die Homöopathen meinen, dass die "Potenzierung" eines Wirkstoffes Informationen an den Organismus gibt, auf die der Körper Antwort gibt mittels Aktivieren der Selbstheilungskräfte. Die Homöopathen sehen Krankheitssymptome nicht als Krankheit selbst, sondern als Reaktionen auf Störursachen. Sie zeigen, dass es dem Körper möglich ist, das Gleichgewicht wieder selbsttätig herzustellen. Ein Kennzeichen dieser Methode ist, dass die Symptome nicht unterdrückt werden durch Heilmittel, sondern diese sollen die Selbstheilungskräfte des Körpers anregen. Kinesiologie bedeutet Blockaden in Bewegung bringen Kinesiologische Balance zielt darauf hin, die Energie im Körper wieder in Bewegung zu bringen. Wo sich Stillstand breit macht, können körperliche und seelische Blockaden als Schmerzen, Ängste, Belastungen sich äußern. Die Methode Touch for Health (TfH) bildet hierbei die Unterstützung und ermöglicht auch bei dramatischen Erlebnissen, Frieden für die Seele und den Geist herzustellen. Neuraltherapie bedeutet gezielte örtliche Betäubung Neuraltherapie wurde aus der Schulmedizin entwickelt und ist als ganzheitliche Regulationstherapie zu sehen. Hier sollen gestörte Regelsysteme auf verschiedenen physiologischen Ebenen wieder ins Gleichgewichtgebracht werden. In einem gesunden Körper laufen ständig und vom Bewusstsein unbemerkt Abstimmungsvorgänge, welche alle Organe, Muskeln, Nerven, das Bindegewebe und die Haut steuern. Funktionsstörungen, die klein und wenig spürbar sind, kann das körpereigene Regelsystem noch ausgleichen. Viele kleine Störungen aber können durch die körpereigene Selbstregulierung nicht mehr abgefangen werden und treten dann als Schmerzen auf. Die Ursache von Störungen kann bei ererbten Faktoren, Vorerkrankungen oder auch familiären und umweltbedingten Einflüssen liegen. Orthomolekulare Medizin bedeutet gezielte Nährstofftherapie Die Orthomolekulare Medizin ist eine gezielte Nährstofftherapie. Bestimmte Substanzen wie Vitamine, Spurenelemente oder Mineralstoffe in konzentrierter Form werden dem Körper zugeführt. Somit werden Krankheiten behandelt, die durch ein Ungleichgewicht von Nährstoffen im Körper entstanden sind. Osteopathie bedeutet manuelle ganzheitliche Behandlungsmethode Die Osteopathie konzentriert sich als manuelle, ganzheitliche Behandlungsmethode auf die Aktivierung der Selbstheilungskräfte. Der Therapeut (Osteopath) verwendet zu seiner Diagnose und Therapie nur die Hände. Der Osteopath folgt dem Grundsatz - das Leben ist Bewegung - und versucht, alle Bewegungen und Wechselwirkungen im Körper im Gleichgewicht zu halten. Er geht davon aus, dass sämtliche Strukturen im Körper wie Skelett, Muskeln, Faszien, Organe, Nerven und Körperflüssigkeiten (wie Lymph-, Gehirn- oder Gewebsflüssigkeit) zusammenspielen. Gesunde Menschen haben alle Teile im Gleichgewicht; für die osteopathischen Konzepte spielen die Selbstheilungskräfte des Körpers eine ganz wesentliche Rolle. Reflexzonentherapie bedeutet Massage der Körperorgane Die Behandlung von Reflexzonen hat die Grundlage, dass sich auf bestimmten Körperregionen wie den Füßen, Händen oder Ohren alle körperlichen Organe wieder finden, die dort durch Massagemethoden oder Akupunktur therapiert werden können. Shiatsu bedeutet unter Druck Diese Behandlungsmethode kommt aus Japan und ihre Wurzeln liegen in der chinesischen Heilkunde. Das Wort Shiatsu bedeutet "Fingerdruck" und ist eine einfühlsame Arbeit am Körper, die in den Energieleitbahnen (Meridianen) wirkt, damit die natürlichen Selbstheilungskräfte aktiviert werden und um Blockaden im körpereigenen Energiefluss zu lösen. Traditionelle Chinesische Medizin Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) ist eine komplementäre Behandlungsmethode, die bei Krankheiten wertvolle Hilfe leisten. TCM sieht Krankheiten als Störungen im Energiefluss und die Therapien gehen von Akupunktur über Tuina bis zur Verabreichung von Kräutermedizin und Entspannungsmethoden wie Qi Gong oder der 5-Elemente Küche. Bestmögliche Beratung für Ihre Ernährung Eine Ernährungsberatung hilft Ihnen, die Weichen zu stellen: für einen wohltuenden, genüsslichen Lebens- und Ernährungsstil. Eigene Erfahrungen, die Ihnen gut tun, sind die beste Motivation für langfristige Veränderungen. Der anfängliche Mehraufwand mit Einkaufen und Kochen wird dann schnell zur Routine. Kreative und genussvolle Kochkurse unterstützen Sie bei Ihrer Umstellung. Langfristig soll das Ziel sein, dass SIE wissen, was Ihr Körper braucht und was Lebensmittel in Ihrem Körper bewirken. Ihr Wohlfühl-Gewicht sollten Sie so durch die gezielte Ernährungsberatung und deren Umsetzung dauerhaft und gut halten können. Mit dem Wissen um die richtige Auswahl und die bekömmliche Zubereitung können Sie Ihren Körper stärken, Krankheiten fernhalten - und vor allem mit Freude und Genuss essen. Eine Ernährungsberatung ist bei folgenden Befindlichkeitsstörungen hilfreich: Allgemeine Erschöpfung, Energie- und Konzentrationsmangel, Verdauungsstörungen, Reizdarm-Syndrom, Gewichtsprobleme, Heißhunger, Süßgelüste, Allergien und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten, Schlafstörungen, Nervosität, Kältegefühle, Nachtschweiß, Wechselbeschwerden. Das ideale Studio für Ihre Fitness In einem Fitnessstudio, auch oft Fitness-Center oder Sportstudio genannt, findet man unterschiedliche Geräte zum gezielten Kraft- oder Ausdauertraining. Oft werden auch animierte Kurse für Aeorbic oder Ähnliches angeboten, die von ca. 50% der Kunden genutzt werden. Nicht selten sind auch Sauna- oder Wellnessbereiche angeschlossen. Gegen Gebühr kann der Besucher die Geräte, den Service und die Kurse der Fitnessstudios nutzen. Fitnessstudios bieten eine kollektive und oft unterhaltsame, gesellige Form des Fitnesstrainings oder des Bodybuildings jenseits der Struktur klassischer Sportvereine. Im Gegensatz zu ehrenamtlichen Vereinen sind sie kommerziell ausgerichtet. Es gibt jedoch auch von Sportvereinen betriebene Fitnessstudios. Studios bilden gleichzeitig wichtige Treffpunkte der Fitness- und Bodybuildingszene. Angebote und Ausstattung Das Angebot umfasst in der Regel Training an Fitnessgeräten wie auch betreute Kurse mit festen Start- und Endzeiten. Im Bereich der Fitnessgeräte kann zwischen folgenden drei Sparten unterschieden werden: Geräte zum gezielten Krafttraining: Ein Teil der Geräte besteht aus Konstruktionen, beispielsweise Kabelzuggeräte, an denen gezielt bestimmte Muskelgruppen trainiert werden können. Hanteln: Für fortgeschrittene Kraftsportler bieten Fitnessstudios einen umfangreichen Part an Hanteln. Handpflege Kaum ein Hautbereich unseres Körpers wird so beansprucht wie die Hände. Sie sind immer in Aktion, ob im Beruf, im Haushalt oder bei der Gartenarbeit. Dabei sind sie fast ständig Umwelteinflüssen wie trockener Luft, Wasser, Schmutz, Kälte oder Sonne ausgesetzt. Schon das tägliche Händewaschen entzieht der Haut Feuchtigkeit und schützendes Fett. Die Hände sind zudem größtenteils etwas dünnhäutig: Die Haut des Handrückens ist fast ebenso dünn wie die des Gesichts. Sie besitzt nur wenige Talgdrüsen, kaum Fettgewebe in der Unterhaut, ist sehr empfindlich und altert rasch. Den unbehaarten Handinnenflächen fehlen die zur Hautfettung und Feuchtigkeitsbindung beitragenden Talgdrüsen ganz. Die Hände sind daher weniger gut vor Entfettung und Feuchteverlust geschützt als andere Hautpartien und trocknen unter Belastung sehr schnell aus. Zwar ist die Dichte der Schweißdrüsen in den Handinnenflächen größer als in anderen Bereichen der Haut, doch es mangelt hier an natürlichen Feuchthaltefaktoren (Natural Moisturizing Factors, NMF), also Stoffe, die das Wasser in der Haut binden. Die Handrücken müssen zudem mit einem Defizit an schützenden Lipiden zurechtkommen. Und weil das Talgdrüsensekret fehlt, mangelt es im Säureschutzmantel der Hände außerdem an wesentlichen Substanzen, die den pH-Wert stabilisieren, die Hautoberfläche fetten und die Hautfeuchte binden. Hinzu kommt: Keine Haut ist wie die andere. So individuell wie die Menschen selbst, ist auch ihre Hautbeschaffenheit. Die Kölner Karnevalsjecken sagen: "Jeder Jeck ist anders." Das gilt auch für die Hände und reicht beispielsweise von trocken bis fettig und von recht robust bis sehr empfindlich. Hinzu kommen individuell unterschiedliche Belastungen. Und auch bestimmte Erkrankungen wie Neurodermitis, Schuppenflechte oder Diabetes haben starken Einfluss auf den Zustand der Haut. Jeder Haut-/Handtyp braucht daher zur Reinigung und Regeneration eine auf die individuellen Bedürfnisse und den aktuellen Hautzustand abgestimmte Pflege. Schädigungen durch äußere Einflüsse oder falsche Behandlung können so verhindert, oder zumindest minimiert werden. Fusspflege Fußpflege wird seit der Antike betrieben. Entsprechend dem Kenntnisstand der menschlichen Anatomie und der Zusammenhänge von Hygiene und Gesundheit stand zuerst eher die kosmetische und nicht die medizinische Fußpflege im Vordergrund. Nachdem lange Zeit zwischen beiden Varianten kein großer Unterschied gemacht wurde, wird seit einigen Jahren nun die kosmetische Fußpflege per Gesetz von der medizinischen getrennt. Was für die mit einem Mal dem Podologengesetz nach unzulänglich ausgebildeten Fußpfleger indes wie eine Herausdrängung aus bisher auch ihnen offenen Bereichen erscheinen mag, eröffnet andererseits die Chance, sich auf Wesentliches zu beschränken. Auch für die kosmetische Fußpflege bietet sich hier die Möglichkeit, die Professionalisierung ihres Spezialgebietes voranzutreiben, indem beispielsweise die Angebotspalette ansprechender zu gestaltet und eine optimale Qualität der Behandlungen bzw. Anwendungen gesichert wird. Bei der kosmetischen Fußpflege, auch Pediküre (lat. pes, pedis = Fuß) genannt, handelt es sich um eine professionelle Ergänzung der eigenen Fußpflege. Sie dient vorzugsweise der Schönheitspflege, dient darüber hinaus aber auch einer vorbeugenden Gesunderhaltung der Füße. Sie ist medizinisch nicht unbedingt notwendig, hält jedoch die Füße attraktiv und trägt - nicht zu vergessen - letztlich zu einem gesteigerten Wohlbefinden bei. Die passende Kosmetik für Ihre individuellen Bedürfnisse Bestimmte Substanzen, die Kosmetika, reinigen, stabilisieren, vitalisieren, deodorieren oder parfümieren die Haut, Nägel und Haare. Auch natürliche Methoden und Übungen wirken kosmetisch; zu den bekanntesten dürften Kneippgüsse und Saunieren gehören. Die Grenzen zur Hygiene oder Wellness-Kuren sind fließend. Kosmetik will das Körperäußere verschönern und pflegen und ist abhängig vom jeweiligen Kulturverständnis eines Volkes. Viele kosmetische Produkte zielen und zielten darauf ab, die Alterung und die Begrenztheit des Körpers weniger sichtbar zu machen. Im alten Ägypten der Pharaonenzeit wurde die Nekrokosmetik mit Balsamierungsverfahren entwickelt, um einen Leichnam noch lange vor dem Verfall zu bewahren. Düfte und Geruchsstoffe hatten in der Frühzeit der Menschheitsentwicklung religiöse und medizinische Wurzeln. Der für den Menschen unsichtbare Duft von Pflanzen und Blumen, der die unsichtbare Seele der Blüte, der Pflanze war, brachte die Gefühle für die Schönheit der Natur und die Sinnesempfindungen in einen harmonischen Gleichklang. Generell soll Kosmetik nicht nur verschönernd wirken, sondern mindestens ebenso das Lebensgefühl steigern; eventuell auch soziales Prestige ausdrücken. Das Zieren und Pflegen des Körpers ist so alt wie die Menschheit selbst. Rouge, Lidschatten, Mascara, Kajal, Lippenstift, Pinsel - dekorative Kosmetik Der heutige Markt für Kosmetik (Körperpflegemittel) lässt sich in 5 Segmenten nach Verwendungsgebiet beschreiben: Reinigung, Pflege und Schutz: Dies sind beispielsweise Reinigungsmittel zum Waschen, Baden und Duschen (Seite, Duschgel und Badezusätze); Pflegeprodukte für Gesicht, Körper, Hände oder Füße (Hautcreme, Lotion, Körpermilch, Gel); Rasier- und Haarentfernungsmittel (Rasierschaum, Rasierseife, Rasierwasser); Produkte zum Schutz vor UV-Strahlung und Mückenstichen (Sonnenmilch, Sonnencreme, Repellent). Zahn- und Mundpflege: Hierzu gehören beispielsweise Zahnpaste, Mundwasser, Zahnseide und Mittel zur Pflege des Zahnersatzes (Reinigung, Haftung). Haarbehandlung: Zu diesem Segment zählen Haarwaschmittel (Shampoo), Haarverformungsmittel (Dauerwelle), Haarfestiger, Haarfärbemittel. Dekorative Anwendungen: Typische Vertreter dieses Segmentes sind Gesichts-Make-up (Rouge), Augenpflegemittel (Mascara, Lidschatten), Lippenpflegemittel (Lippenstift), Nagellack sowie Selbstbräunungsmittel. Beeinflussung des Körpergeruchs: Hierzu gehören Parfüm, Eau de Toilette, Deodorant und Antitranspirant. Die Massage für Ihr Wohlbefinden Die Massage dient zur mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur durch Dehnungs-, Zug- und Druckreiz. Die Wirkung der Massage erstreckt sich von der behandelten Stelle des Körpers über den gesamten Organismus und schließt auch die Psyche mit ein. Entwicklung Die gezielte Anwendung von Massagen zur Heilung hat ihren Ursprung sehr wahrscheinlich im Osten Afrikas und in Asien (Ägypten, China, Persien). Die ersten Erwähnungen finden sich beim Chinesen Huáng Di, der bereits 2600 v. Chr. Massagehandgriffe und gymnastische Übungen beschreibt. In Verbindung mit ätherischen Ölen und Kräutern gibt es auch frühe Nachweise in der indischen Gesundheitslehre und Heilkunst, dem Ayurveda. Über den griechischen Arzt Hippokrates (ca. 460-370 v. Chr.) und seine medizinische Schule gelangte die Massage letztendlich nach Europa. Hier spielte sie später eine essentielle Rolle bei der Rehabilitation der Gladiatoren im Römischen Reich. Hippokrates erkundete und vertiefte die Geheimnisse der Massage und schrieb seine Erkenntnisse und Empfehlungen zur Anwendung nieder. Der zweite bedeutende Arzt der Antike, der Grieche Galenos (129-199), nahm sich ebenfalls der manuellen Therapie an und schrieb unzählige Abhandlungen über die von ihm entworfenen Formen und bei welchen Erkrankungen diese anzuwenden seien. Trotz seines Einflusses, der bis weit in das Mittelalter reicht, verlor die Gesellschaft Europas in späteren Zeiten das Interesse an Massagen und anderen Präventions- und Therapiemaßnahmen. Das passende Studio für Ihre Nägel Bevor Sie sich für ein Nagelstudio entscheiden, sollten Sie folgenden Dinge bedenken. Qualitätsmerkmale, Leistungen und Service im Nagelstudio Schöne Hände und Fingernägel haben eine sehr hohen Stellenwert und sind ein Blickfang für das Gegenüber. Fingernägel sind für den Laien jedoch nicht einfach zu pflegen - dafür bietet ein Besuch im Nagelstudio fachmännische Handpflege und stilvolles Nageldesign, oder auch Nailart, in angenehmer Atmosphäre. Ein professionelles Nagelstudio bietet einen umfassenden Service für gesunde Hände und Nägel - so können Frauen durch ein kreatives und professionelles Naildesign durch eine erfahrene Nageldesignerin schön gestaltete Fingernägel erhalten. Gründe für einen Besuch im Nagelstudio Die Gründe für den Gang zum Nagelstudio sind unterschiedlich: Viele Frauen leiden unter brüchigen, zu weichen Nägeln, oder die natürliche Beschaffenheit ihrer Nägel hat zu wenig Widerstandskraft. In einem geprüften Nagelstudio werden diese Probleme unter Einhaltung höchster hygienischer Qualitätsansprüche und erfahrenem Fachwissen behoben - auch bietet die Nageldesignerin jederzeit gerne Beratung zu allen Fragen. Nageldesign wird mit unterschiedlichen Techniken praktiziert, die nur von ausgebildetem Fachpersonal durchgeführt werden sollten. Ein gutes Nagelstudio bietet eine professionelle Pflege Auch professionelle Pflege an Händen und Füßen gehören zum Aufgabenbereich eines Nagelstudios. Wettereinflüsse oder Beanspruchung durch die Arbeit strapazieren Haut und Nägel und können dauerhaft zu rauen Stellen führen. Im Nagelstudio trägt die Nageldesignerin hautpflegende Substanzen auf oder wendet sanfte Peelings an, die die gereizte Haut beruhigen und schützen. Auch bei Verfärbungen von Nägeln erhalten die Kundinnen eine professionelle Behandlung mit speziellen Unterlacken, die vorbeugend wirken. Wer an schmerzenden Füßen leidet, kann durch wohltuende Massagen und individuelle Pflegemaßnahmen heilende, langanhaltende Effekte erzielen. Auch Fußpflege ist nicht nur bei Schmerzen und Schwellungen angezeigt - Massagen in regelmäßigen Zeitabständen sorgen für Wohlfühleffekte, die im Berufsalltag stärken. Zum Naildesign oder Nailart gehören auch Tattoos und Strass Zu den weiteren Leistungen eines Nagelstudios zählt das Nageldesign, auch Naildesign oder Nailart - ob für den Alltag oder für besondere Anlässe und Feierlichkeiten. Dabei stehen Tattoos, Strass und verschiedenste Verzierungen zur Auswahl, aber auch Piercings in Gold oder Silber. Sowohl beim Nageldesign und Nailart, als auch bei den medizinischen Pflegemaßnahmen weisen Hygiene und Qualität ein Nagelstudio als vertrauenswürdig aus. Die passenden Hotels um Wellness zu betreiben Wellnessurlaub hat in Österreich einen sehr hohen Stellenwert. Zahlreiche Wellnesshotels in Österreich haben den Trend erkannt, und schon früh in moderne Wellnesseinrichtungen investiert. Dadurch bietet sich auf der Österreich-Landkarte eine große Zahl an Top Wellnesshotels die wir weiterempfehlen können - die zum Verweilen, Entspannen und Relaxen einladen. Die große Dichte an tollen Wellnesshotels macht Österreich auch zu einer Top-Wellnessdestination in Europa. Entspannung pur in der Vielzahl an Top- Wellnesshotels in Österreich. Die passende Therme für Ihr Wohlbefinden Österreichs besondere Thermen können auf eine lange Tradition zurückblicken. In unserem Verzeichnis finden Sie derzeit verschiedene Thermen für Ihr Wohlbefinden. Genießen Sie die wohltuende Atmosphäre der ausgezeichneten Thermen, die Ihnen eine Rundumentspannung bieten, die mit Ihrer einzigartigen Aura ein bewusstes und freiheitliches Erleben von Körper und Geist fördern. Das Wellness-Angebot deckt ein umfassendes Spektrum ab: von intensiven Gesichtspflegen, Körperpflege, wohltuenden Massage bis zu besonderen Arrangements für Sie und Ihn. Sie erwecken Ihre Schönheit und Vitalität und regenerieren Ihre Stärken für den anstrengen Alltag.Ausdauergeräte: Ergometer, Rudergeräte, Laufbänder, Corsstrainer etc. In den letzten Jahren werden auch immer häufiger Geräte wie Hypoxi-Trainer, Body Transformer oder Vakuum-Trainingsanzüge angeboten. Im Bereich des Kursangebotes versuchen sich die Studios voneinander zu unterscheiden und mit einem breiten Angebot zu werben:

Hier steht: Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden

Alternative Heilmethoden, Auf unserer Plattform finden Sie einen umfangreichen Ratgeber, Dienstleister, Ausbildungen / Schulen und Bücher, die zu Ihrem Wohlbefinden hinsichtlich Körper, Geist und Seele beitragen

Ernährungsberatung

Alternative Heilmethoden
Alternative Heilmethoden Ernährungsberatung Fittnessstudio Thermen Ernährungsberater Ausbildung Fitnesstrainer Ausbildung Nagelsstudio Kosmetikstudio Ernährung Sport Gesunde Ernährung Nagelstudio Preise Alternative Heilmethoden bei Bauchspeicheldrüsenkrebs Alternative Heilmethoden bei Knochenmarlödem Alternative Heilmethoden bei Allergien Alternative Heilmethoden Depression Alternative Heilmethoden Bluthochdruck Alternative Heilmethoden Diabetes Ernährungsberatung Wien Ernährungsberatung Graz Ernährungsberatung Linz Ernährungsberatung online Fittnessstudio Wien Fittnessstudio Graz Fittnessstudio Linz Nagelstudio Wien Nagelstudio Graz Nagelstudio Linz Kosmetikstudio Wien Kosmetikstudio Graz Kosmetikstudio Linz Kosmetikstudio Entspannung Kosmetikstudio Wohlbefinden Fittnessstudio abnehmen Fittnessstudio Preise Fittnessstudio Vergleich Kosmetikstudio Preise Alternative Heilmethoden Fittnessstudio abnehmen Kosmetikstudio Linz